Portrait
Beruflicher Werdegang
Psychotherapeutischer Hintergrund
Ausgewählte Publikationen / Vorträge
1970 - 1973   Studium der Germanistik/ Slavistik/ Publizistik und Kommunikationswissenschaften (exkl. Doktorat) an der Universität Salzburg
1974 - 1980
Studium der Psychologie/ Psychopathologie an der Universität Salzburg (Dr. phil.)
1971 - 1975

Unentgeltliche Arbeit mit milieugeschädigten Kindern in Salzburg im „Sozialkreis für Kinderbetreuung e.V." (Jahreskinderhort, Sommerlager): Gründung und 2 Jahre leitende Tätigkeit.

1970 - 1980
Zahlreiche Berufserfahrungen außerhalb des Studiums (Arbeit in Schwerindustrie, Kanalräumung, Handel, Verkauf, Gastronomie, Theater, Post, als Buschauffeur, Reiseleiter, etc.)
1978 - 1980
Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung: Kursleiter und Prüfer für Psychologie und Pädagogik am WIFI in Salzburg im Rahmen des Berufsausbildungsgesetzes (BAG): „Ausbildung der Ausbildner".
1978 - 1980
Seminare für Führungskräfte in Firmen (Konfliktmanagement, Ausbildungsfragen, Stressabbau, Körperarbeit, etc).
1978 - 1989
„Internationale Studiengemeinschaft für Pränatale Psychologie" (ISPP): Mitglied, davon 2 Jahre im Vorstand.
1980 - 1981
Arbeit mit schwerstbehinderten Menschen (Lebenshilfe, Zivildienst)

1981-2016

 

 

 


Am „Institut für Sozialdienste" (IfS) als Psychotherapeut, Klinischer und Gesundheitspsychologe mit Schwerpunkt auf körperorientierten, mittel-bis längerfristigen Therapien tätig (Einzeltherapie; Gruppentherapie bis 1997). (1981 - 1990 in Bludenz; von 1990 bis 09/2016 in Feldkirch)

ab 10/2016
Private Praxis für körperorientierte Psychotherapie (Pessotherapie/Bioenergetische Analyse)

 

 

1981 - 1982
Geburtsvorbereitungskurse in Zusammenarbeit mit Dr. Bichay, FA für Gynäkologie, KH Bludenz, am ifs in Bludenz
1981 - 1982
Weiterbildungskurse für Hebammen am ifs in Bludenz
1982 - 1986

Leiter der IfS-Beratungsstelle in Bludenz

Seit 1982
Gruppentherapien/ Körpertherapie-Intensiv-Workshops seit 38 Jahren: bis 1997 im Rahmen des IfS; seit 1986 (auch) freiberuflich. Gesamt über 175 Wochen.
1984
Internationaler Kongress „Das Leben vor der Geburt" in Feldkirch: Idee, Konzeption, fachliche Koordination und Vortrag. Im Rahmen des Instituts für Sozialdienste.